Bilderschlachten Teil I

Auch wenn ich der Meinung bin, grausame Bilder und Filme nicht zu veröffentlichen – und das egal ob es sich um amerikanische Bürger oder irakische Gefangene handelt -, hier ein Link zu den Dingen die man nicht sehen soll, aber wegen dem Medienverbund Internet sehen kann…

http://www.thememoryhole.org/

7 Gedanken zu „Bilderschlachten Teil I

  1. Kommaschlachten, Teil 1
    Hey, ich bin doch selber halber Legastheniker, da ist es schon interessant, dass mir deine Zeichensetzung und nicht beendete Satzteile auffallen 😉 Aber hey, ernstes Thema, und ich halt mich mit Kommazählen auf. I’m shocked too.

  2. Email
    Bitte schreibt nur zu den Einträgen!

    Aber wegen EMail: ich schreib die so ungern irgendo hin: mein Vorname @ mein Nachname .de ok?

  3. zu dem Video
    Shit, Mann, das ist echt das übelste, dass ich bisher gesehen hab, wie die dem die Rübe absäbeln, uns in Ulm hier ist es ziemlich in die Knochen gefahren, weiss nicht wie es euch dabei ging. Aber gut, dass man solche Videos ungeschnitten im Internet sehen kann, so erfährt man in ganzer Härte, wie brutal der Krieg dort unten wirklich ist und wie weit der Konflikt schon fortgeschritten ist.

    PS: Danke für die Email, hoffe, ich hab den Wink mit dem Zaunpfahl richtig verstanden ! *gg* Mail is raus.

  4. wobei ich mal wieder nicht verstehe, warum ein ami scheinbar soviel mehr zählt als tausende irakis die getötet wurden. diese allerdings von einer “demokratischen” regierung, und nicht wie der einzelne von einer terroristischen vereinigung. bush muss wirklich härter gegen den terror vorgehen, ich glaub fest dran dasser das schafft. man sieht ja, es wird auch schon besser, die einstellung der nationalitäten untereinander. so ein sucka, hey. man kann gar nicht soviel fressen wie man kotzen möchte, der spruch passt grade mal wieder so schön

  5. hey ich muss auch zugeben, dass ich mir das angesehen hab.. ich hätte es besser nich.. mann, mann was is das für ne arme welt.. verstehn kann mans nicht, aber es war leider zu befürchten, nachdem was da an bildern im namen der westlichen welt zu tage kam.. da wurde ja auch wirklich ein großartiger beitrag zur terrorismus-bekämpfung geleistet..

    weiter so george!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.