Tor zur Kindheit

Tor zur Kindheit

Dieses Foto entstand, als ich vor kurzem bei meinem Vater zu Besuch war. Ich habe dort, “am roten Berg” den größten Teil meiner Kindheit verbracht. Die Straße, in der wir wohnten, geht in einen Schotterweg über und endet vor einer natürlichen Mauer aus Gebüsch, und dort fängt die Natur und meine Fantasie an. Hinter der rotweiß-gestreiften Absperrung erstreckt sich eine große Wiese an einem kleinen Fluß namens Blau, am Fuße eines bewaldeter Hügels. Mein Kindheitsparadies, in dem wir Fußball spielten, mit Floßen die Blau hinabtrieben und den Wald durchforsteten.

Da will man wieder Kind sein 🙂

Dieser Beitrag wurde unter photos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Tor zur Kindheit

  1. thbl sagt:

    Bekommt dir Halle nicht oder warum sehnst du dich nach den alten Kindheitstagen?! :o)

  2. lovecraft sagt:

    Sehnsucht nach Kindertagen? Hat aber schon was Nostalgisches – so eine “Grüne Grenze” :o)
    Naja, ich geh’ demnächst hier auch wieder -ähm – Völkerball spielen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.