Kundenverarsche

In einem Weblog darf man auch mal etwas derbere Worte verwenden, wenn sie angebracht sind, und in diesem Fall scheinen sie mir sehr angebracht: Kundenverarsche! Anders kann man das nicht nennen, was das PC Magazin da in seiner aktuellen Ausgabe veranstaltet.

Dieses Heft-Cover zeigt eine DVD. Darauf stehen Programme wie “Windows XP Professional”, “Photoshop CS2” und “Office XP” drauf. Im Text daneben steht dann: “Als gäbe es kein Urheberrecht. Die Hammer-DVD des Jahres. ß“ber 60 Programme. Inklusive Bootmenü. Ohne Haken, ohne Registrierung” etc. In der Variante ohne Film-DVD steht oben links, in gleicher Schrift- und Hintergrundfarbe wie der zitierte Text: “8,5 GB Heft-DVD”. Was suggeriert das? Richtig, im Heft ist diese “Hammer-DVD”.
Tatsächlich findet sich dann im Heft ein Artikel über eine DVD, die “Hacker” zusammengestellt haben und all diese Programme enthält. Diese ist natürlich illegal, und die Redaktion von PC Magazin findet das alles ganz schlimm. Die DVD, die im Heft enthalten ist, bietet dagegen die Standard-Heft-DVD-Programme wie Firefox, Antivir etc.

Klar, dass sich Magazine, die sich hauptsächlich an Kiosks verkaufen, etwas boulevardesk präsentieren müssen. Ich kann damit leben, wenn mir ß“berschriften wie “Hammer-DVD!!!” oder “JETZT NOCH MEHR INHALT!!!” im Laden entgegenspringen. Aber auf dem Titel vorsätzlich vorzutäuschen, im Heft wäre was, was da nicht ist, ist einfach nur erbärmlich.

Kundenverarsche!

Links:

Dieser Beitrag wurde unter welt bewegend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kundenverarsche

  1. lovecraft sagt:

    Das wirklich traurige daran ist, dass es zur Gewohnheit wird. Aber was jammere ich. Jeden Monat mache ich zwei Umschlagseiten mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.