PixVue – Bilder verwalten über den Explorer

Wer Bilder ohne kostenpflichtige Software wie ACDSee sinnvoll verwalten möchte, der muss nicht zwangsweise auf Windows Vista mit den entsprechenden Features dafür warten. Er kann sich auch PixVue besorgen. Das Programm ist eigentlich recht einfach gestrickt und kann doch ziemlich viel. ß“ber den Rechtsklick lassen sich den Bildern Metadaten hinzufügen, also Autor, Kommentare, Tags, etc. ß“ber ein kleines Icon gelangt man dann später schnell zu den ITPC-Daten, ohne das Bild vorher öffnen zu müssen.

Die Metadaten werden in die Explorer-Suchfunktion integriert, sodass man ein bestimmtes Bild auch dann findet, wenn der Dateiname so vielsagend wie IMG3423.jpg ist. Au߸erdem erstellt PixVue mit nur ein, zwei Klicks PDFs und HTML-Webgalerien, die mit Hilfe der Metadaten beschriftet werden.

Das Schönste an dem Programm ist eigentlich, dass es nicht weiter auffällt, es integriert sich perfekt in den Explorer und eignet sich deswegen besonders gut für alle, die mit möglichst wenig Aufwand ein wenig mehr Struktur in die eigene Sammlung bringen wollen.

Sprache Englisch
OS Win 98 bis XP
Preis kostenlos

Download: PixVue
PixVue bei heise online

Dieser Beitrag wurde unter software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.