Tomsk

Irgendwie muss ich ja schon schmunzeln, wenn ich daran denke, dass ich vor einer Woche im tiefsten Sibirien bei 25 Grad am Ufer des Tom saß, und mir jetzt bei stürmischen Regenwetter in Hannover die Winterjacke wieder ausgepackt habe…
Unser Uni-Projekt im sibirischen Tomsk war spannend und ein voller Erfolg. Wir haben dort Interviews mit Russland-Deutschen und Menschen, die in irgendeiner Form der deutschen Kultur verbunden sind, geführt.
Dabei haben wir mit Tomsker Journalistikstudenten zusammengearbeitet, und die Bilder auf meinem Flickr-Account zeigen, glaube ich, dass das nicht nur produktiv, sondern auch richtig schön war. Die Offenheit, Herzlichkeit und Freundschaft, die wir dort erfahren haben, kann man kaum in Worte fassen und ich möchte es immer noch nicht glauben, dass das Projekt nach acht Tagen schon wieder vorbei ist – wenn man mal von dem Bearbeiten des Interviewmaterials absieht.

Зтрабствуй Томск!

Fotos auf flickr.com

Dieser Beitrag wurde unter university veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.