Lindener Kiosk-Quartett

Heute eine Rarität aus Hannovers gro߸artigsten Stadtteil: Das Lindener Kiosk-Quartett. Vom Prinzip her funktioniert das Spiel wie die Autoquartetts früher auf dem Schulhof. Aber statt mit PS oder Umdrehungen pro Minute zu stechen, geht es hier um die längsten Öffnungszeiten oder um den günstigsten Preis für den halben Liter Herri. Leider gibt es die Karten nicht mehr im Handel …

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Lindener Kiosk-Quartett

  1. thbl sagt:

    Und welche Kiosk-Karte sticht jetzt alle anderen aus? Das würde mich mal interessieren.

    Übrigens, der Link zu inkiness.com führt zu hughSung.com – bisschen mehr Aufmerksamkeit bitte! :o)

    Viel Spass in Russland und bis später…

  2. Achim sagt:

    Der Flacon (Ecke Oeltzen-/Gerberstr.). Es ist zwar wahrscheinlich nicht mehr aktuell, aber 80 Cent das Herri und 250 verschiedene Zeitungen im Angebot. Alerdings haben die keine Bunte-Tüte-Süßigkeiten…

  3. Robert Kublai sagt:

    Bei welchem Kiosk in Linden, könnte man das Kiosk-Quartett bekommen??? In der Limmerstraße war es leider nicht vorhanden…
    Bitte um aufrichtige Hilfe!!! Wir brauchen unbedingt das Lindener Qartett-Spiel!!!

  4. Achim sagt:

    Leider nicht mehr im Handel erhältlich…

  5. dietmar sagt:

    es freut mich doch immer wieder, MEIN lindener kioskquartett im netz zu sehen, danke! es ist leider wirklich ausverkauft. aber, es gibt ja noch das ProBierGarten-Quartett, 32 biergärten und lokale mit der option “draußensitzen” werden hier verglichen, alle in hannover…
    gruß dietmar

  6. Achim sagt:

    Hi! Danke für den Link zum “Hersteller” 🙂

Kommentare sind geschlossen.