Ostern…

Ach schön, mein Osterfest.
Endlich gab’s mal wieder (nach 40 Tagen Fasten) Fleisch auf meinem Teller. Dazu noch Soleeier und die berühmte barczok-schlesische-Siebentassensoße, deren Rezept Familiengeheimnis ist. Nur soviel sei gesagt: Sieben Tassen an Zutaten müssen rein 😉

Leider kann ich mich jetzt nicht mehr bewegen, nachdem ich 40 Tage Fastenfrust an einem Wochenende weggefressen habe.

Dieses Jahr kam mir ein schrecklicher Gedanke, als ich mein Osternest bei meiner Tante gesucht habe: Eigentlich sind wir ja schon alle zu alt fürs Osternest suchen, oder? Muss da irgendwann mal Schluss sein? Ist es unnormal dass erwachsene Menschen noch nach Schokolade in Blumentöpfen, Waschmaschinen oder Kachelöfen suchen?
Oje, ich sollte den Gedanken schnellstens wieder verdrĂŒngen und mir erstmal nen Milka-Schokihasen reinziehen…

Die schlimmste Frage aber bleibt: “Wie kann es sein, dass ich in der doch verhältnismäßig kleinen Wohnung meiner Tante 34 Minuten gebraucht habe, mein Osternest zu finden, obwohl ich nach 20 Jahren Nestsuche eigentlich schon alle Verstecke kennen müsste?

In diesem Sinne: Frohe Ostern!!!

Dieser Beitrag wurde unter journal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Ostern…

  1. mario sagt:

    Also….
    1) Ich habe gar kein Nest bekommen, da meinen Eltern mein Alter irgendwie in den Sinn kam.
    2)Iß den Hasen
    3) Hab mir auch einen besorgt
    4)Iß den Hasen
    5)Teile mit Deinen Mitmenschen und Freunden
    6)Lass was übrig!

  2. buckletto sagt:

    sooo….
    mein lieber Achim, auch du solltest mal mit der Zeit gehen. Der moderne Osternestsucher macht heutzutage nix mehr selber, er läßt sein Osternest suchen (am besten von kleinen Cousins…), die Suchenden kann man dann mit einem Schockiei (natürlich die Sorte die man selbst nicht mag)belohnen, muß man aber nicht. Hab im übrigen auch kein Nest bekommen ;-( … Ansonste Grüße aus dem Heimatland des Schockihasen.

  3. jana sagt:

    oder….
    man lässt sich sein osternest inklusiver aller naschereien in einen karton packen und zuschicken, wie in meinem fall 🙂

  4. Achim sagt:

    postpakete…
    sind aber auch immer wieder gut für Suchaktionen, wenn unsere liebe DP mal wieder was verschlampt hat 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.